Bilder Kallmünz 028.jpg
Bilder Kallmünz 010.jpg
Bilder Kallmünz 002.jpg
G0055988.jpg

Gespräch zur Mobilfunkverbesserung im Landtag

02.10.2018 Mobilfunkidee für den Markt im Landtag vorgestellt

18.10.01 Gepräch Landtag Bild.JPG

Die schlechte Mobilfunkverbindung im Markt Kallmünz, insbesondere in den Ortsteilen Rohrbach und Traidendorf, beschäftigt 1. Bürgermeister Brey schon seit vielen Jahren.

Nachdem nun der Freistaat Bayern ein Mobilfunkförderprogramm aufgelegt hat, bat 1. Bürgermeister Ulrich Brey die Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer um Unterstützung. Daraufhin organisierte sie einen Gesprächstermin mit dem Wirtschaftsministerium im Bayerischen Landtag. Zu diesem Treffen war, neben unserer Breitbandpatin Birgit Feicht auch Herr Ledermann mit dabei, welcher bereits den Breitbandausbau im Marktbereich geplant hat. Seitens des Wirtschaftsministeriums wohnte Oberregierungsrat Dr. Kleinknecht, Leiter der Taskforce Mobilfunk, dieser Runde bei.

 Als positive Nachricht konnte er vorab schon vermelden, dass für den Markt Kallmünz die Förderkriterien erfüllt sind und somit Zuschussmittel in Aussicht gestellt werden könnten.

In der weiteren Diskussion wurde von Herrn Ledermann ein von seiner Firma bereits umgesetztes Projekt in München vorgestellt, bei dem auf einer Fläche von 30.000 m² ohne Mobilfunkmast ein Handyempfang aller Anbieter gewährleistet ist. Hierbei könnte sich 1. Bürgermeister Brey auch vorstellen, die Ortsteile Traidendorf und Rohrbach in solch einer Form auszubauen.

Herr Dr. Kleinknecht sowie MdL Stierstorfer sicherten zu, diese Thematik zu prüfen. Auch die Möglichkeit eines Pilotprojektes für ganz Bayern sollte in die Prüfung und ggf. Förderung mit einbezogen werden. Nach knapp zweistündiger Diskussion bedankte sich 1. Bürgermeister Ulrich Brey bei allen Beteiligten für das harmonische und konstruktive Gespräch im Bayerischen Landtag in München.

 Bildtext

 „v. l. Herr Josef Ledermann, Breitbandpatin Birgit Feicht, Erster Bürgermeister Ulrich Brey, Oberregierungsrat Dr. Andreas Kleinknecht, Frau Elisabeth Moosheimer sowie Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer“

 

 

Kategorien: Rathaus